Wir liefen für ein Wunder ... Laufwunder 2015

143 Schüler und Schülerinnen sowie


einige Lehrerinnen der VS Göß liefen


auf unserer Schulwiese für Kinder,


deren Wohnzimmer die Straße ist!

 

Die Schüler/innen suchten im Vorfeld eigenständig nach Sponsoren, die sie mit Geldbeträgen ab 10 cent pro Runde unterstützten.

Die Höchstanzahl der gelaufenen Runden betrug unglaubliche 39 Runden (11,7 km!!!)

 

Durch diesen entstandenen Geldbetrag wird nun das Projekt „Schlupfloch“ GRAZ unterstützt.

 

Zum Abschluss wurde als Belohnung und zur Überraschung der Kinder eine Tombola organisiert, bei der jede Läuferin und jeder Läufer einen Preis erhielt.

 

VDir. M. Streitmaier bedankt sich recht herzlich bei den Kindern und Lehrer/Innen für ihre Anstrengung, bei den Eltern für die gute Jause, bei Freunden und Verwandten sowie bei diversen Zaungästen für ihre mentale Unterstützung.


Bilder:   Manuela Nöbauer, Dipl.Päd.

Text:     VDir Melitta Streitmaier, Dipl. Päd.

Weitere Bilder

Bilder: Karin Skrivanek, Dipl. Päd.

Bilder: Kerstin Reiter (1b Klasse)

Was ist das Laufwunder?

Das „Laufwunder“ ist eine Aktion der youngCaritas, die österreichweit ausgetragen wird.


Damit wird ein öffentlichkeitswirksames Zeichen gesetzt und auf das Thema Armut in Österreich und der Welt aufmerksam zu machen.


Zugleich bietet es engagierten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und sich für benachteiligte Menschen im In- und Ausland einsetzen.


Wie funktioniert das Laufwunder?

Die Aktion findet am Donnerstag, 21. Mai 2015 auf unserer Schulwiese (bei Schlechtwetter im Turnsaal) statt.


Vor dem Lauf haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Aufgabe, sich auf die Suche nach Sponsoren zu machen

– Firmen oder Privatpersonen – zahlen als Patinnen und Paten einen frei gewählten Betrag (zB € 1,--) pro gelaufener Runde (ca. 300 m).


Je mehr Runden die Kinder und Jugendlichen laufen desto mehr Geld wird für Menschen in Not gesammelt.   


WOFÜR laufen wir?

Ende März besuchte uns eine Mitarbeiterin der youngCaritas in der Schule und informierte uns über die Aktion sowie die verschiedenen Möglichkeiten unser Spendengeld einzusetzen.



Gemeinsam entschieden wir uns für die Unterstützung des

 

Schlupfhauses sowie der

 

Jugendstreetwork in Graz.

 

Jugendliche in Krisensituationen, z.B. mit Schwierigkeiten in der Familie, in der Schule oder im Beruf werden aufgefangen und bekommen Halt.

 

Jugendstreetwork bietet mit aufsuchender Arbeit Jugendliche in Graz, deren Wohnzimmer die Straße ist, eine Anlaufstelle.

Sie erhalten Unterstützung und Begleitung zur Stabilisierung der Lebenssituation direkt vor Ort – im öffentlichen Raum. 

  

Die Jugendnotschlafstelle "Schlupfhaus" bietet Jugendlichen einen Schutzraum mit Übernachtungsmöglichkeiten, Verpflegung, Beratungsangebot und die Möglichkeit einer Verschnaufpause. Damit Zukunft für sie möglich wird.

Organisatorischer Ablauf

Im Vorfeld erhalten alle Schülerinnen und Schüler Sponsorinnenlisten und Projektbeschreibungen, mit denen sie Verwandte, Bekannte oder Firmen aufsuchen, um sie als LaufsponsorInnen zu gewinnen.

 

Die Sponsorinnen haben die Möglichkeit, einen bestimmten Betrag für jede gelaufene Runde oder einen Pauschalbetrag zu spenden.

 

Mit der Anzahl der SponsorInnen und der Höhe ihrer Beiträge steigt der Wert jeder gelaufener Runde. 

 


Am 21. Mai starten wir um 8:30 Uhr einen einstündigen Lauf... jede Klasse hat einen Start/Ziel-Station von der aus gestartet wird.

 

Nach jeder vollen Runde erhält das laufende Kind einen Stempel.

 

Die Runde jedes einzelnen Kindes werden zusammengezählt und in den Sponsorenvertrag eingetragen.

 

Am Ende der Laufveranstaltung werden sämtliche Daten unverzüglich an die Caritas weitergeleitet und den Kindern die ausgefüllten und bestätigten Sponsorenverträge ausgehändigt.

 

Mit diesen Verträgen holen sie das „erlaufene Geld“ bei ihrem Sponsor / Ihren Sponsoren ab und bringen es in die Schule mit – der Gesamtbetrag wird der youngCaritas übergeben.



Wichtige Termine zum Laufwunder

Montag, 11. Mai:
Abgabe der Sponsorenverträge in der Schule
(bei der Klassenlehrerin)


Freitag, 22. Mai:
Ausgabe der von der Schule gestempelten und bestätigten Sponsorenverträge an die SchülerInnen


Mittwoch, 27. - Freitag, 29. Mai:

Abgabe der Spendengelder durch die SchülerInnen an die Klassenlehrerinnen


Juni:

Übergabe der Spendengelder an die Caritas in der Schule

Lehrerinnenteam

der VS Göß