Aktuelle Coronamaßnahmen

Informationen zu den regelmäßigen PCR-Tests für Schülerinnen und Schüler

Hier kommen Sie direkt zur Seite des Bundesministeriums mit allen relevanten Infos und der Anleitung.

 

https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/allesspuelt.html

Sicherheitsphase zum Schulstart

In den ersten drei Schulwochen werden ALLE Schüler/innen jeweils dreimal pro Woche getestet, auch jene, die bereits genesen oder geimpft sind. Zweimal pro Woche findet der gewohnte Antigen Schnelltest statt („Nasenbohrer“-Test), ein Test pro Woche wird als PCR-Test mit Mundspülung durchgeführt.


 
Für Lehrkräfte und Verwaltungspersonal gilt dieselbe Regel: Auch sie testen sich dreimal pro Woche. Bei Geimpften reicht ein von der Schule bereitgestellter anterio-nasaler Antigen-Schnelltest, Ungeimpfte ersetzen einen Antigen Test durch einen PCR Test einer befugten, externen Stelle. Informationen über befugte, externe Stellen (z.B.: Wien gurgelt) werden bereitgestellt.
 


In der Sicherheitsphase tragen alle Personen (Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen und Verwaltungspersonal) außerhalb der Unterrichts- und Gruppenräume einen MNS.

Der Drei-Stufenplan

Nach dem Ende der Sicherheitsphase (siehe oben) werden im kommenden Schuljahr drei unterschiedliche Sicherheitsstufen zum Einsatz kommen. Entscheidend darüber, welche Sicherheitsstufe gilt, sind Empfehlungen der Corona-Kommission. Diese Einstufung basiert auf der risikoadjustierten 7-Tage-Inzidenz.

 

Neben den reinen Infektionszahlen wird auch die Anzahl der Tests, die Aufklärungsrate, die Symptomatik und die Dynamik des Infektionsgeschehens berücksichtigt. Die AGES liefert darüber hinaus zusätzliche Informationen zu Schulclustern auf Bezirksebene. Auf dieser Basis kann das Bildungsressort auf Schul- oder Bezirksebene weitere Maßnahmen erlassen.

 

Die entsprechenden Schwellenwerte lauten:

 

  • unter 100: Geringes Risiko  Stufe 1
    ab 100: Mittleres Risiko  Stufe 2
  • ab 200: Hohes Risiko  Stufe 3

 

 

 

Derzeit gilt:

Stufe 1: Geringes Risiko unter 100

 

Schülerinnen und Schüler testen freiwillig. Bei regionaler Risikolage kann der Test vorübergehend auch verpflichtend angeordnet werden.


Nicht geimpfte Lehr- und Verwaltungskräfte müssen immer ein gültiges Testzertifikat vorweisen können. Ein Test pro Woche muss ein PCR-Test sein, der von außen gebracht wird. Antigentests stehen in der Schule zur Verfügung.


Eine Maskenpflicht besteht in dieser Stufe nicht.


Schulveranstaltungen können durchgeführt werden.

 


Beim Singen und Turnen im Schulgebäude ist auf eine erhöhte Durchlüftungsfrequenz zu achten. 

Präventionskonzept an der Schule

Präventionskonzept der VS Leoben Göß
Präventionskonzept an der Schule - Homep
Adobe Acrobat Dokument 808.8 KB

Informationen des Bildungsministeriums

Auf folgender Seite stellt das Bildungsministerium alle wichtigen Informationen und Neuigkeiten zum Thema „Corona“ für Sie gebündelt zur Verfügung:

https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona.html

 

 

 

Mit Klick auf das nebenstehende Bild gelangen Sie auf die Seite der Kooperation "Gemeinsam lesen", die übersichtliche und kindgerecht verpackte Inhalte zum Thema Coronavirus liefert. 

Besuchen Sie unsere Schule!

 

Machen Sie einen virtuellen Rundgang:

SCHULISCHE

BERATUNGSEINRICHTUNGEN:

 

 

Schulärztin:

 

Dr. Susanne Domian-Scholtes

03842 / 25 390

 

Schulpsychologische Beratungsstelle:

 

Beratungsstellen und Erreichbarkeiten , Bildungsdirektion Steiermark (bildung-stmk.gv.at)

 

Bildungsdirektion Steiermark: Fachbereich Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik

Bildquelle:http://ideenreise.blogspot.co.at/2016/03/englischplakat-varianten.html