Grunddaten unserer Schule:

 

Klassen: 8

Ganz Tages Schule - Klassen: 4

 

Davon integrativ geführte Klassen: 2

Schülerzahl: 133

  • Klassenlehrer: 8
  • Werklehrer: 2
  • Kath.Religion: 2
  • Ev.Religion: 1
  • IKL-Lehrer: 1
  • Stützlehrer: 1
  • Betreuungspersonen-GTS: 4

 

Räumlichkeiten und Außenbereiche:

 

  • Aula mit Lese und Rückzugsecke
  • 2 Pausenhallen
  • Turnsaal
  • Medienraum
  • 2 Werkräume (Textil und Technisch)
  • Forscherraum
  • Begegnungsraum mit Lesewiese
  • 2 Gruppenräume
  • Küche mit kleinem Speisesaal
  • Garten mit integriertem offenem Klassenzimmer
  • Spielwiese                                                     

 

Lehr- und Lernkultur:

 

Wir verstehen uns als Lebensschule, in der sich das Kind nach seinen Möglichkeiten entfalten kann.

 

Selbstwahrnehmung, Werte erkennen und leben, sowie Respekt gegenüber Natur und Mensch sind uns ein großes Anliegen.

 

Ihr Kind ist uns wichtig. Daher legen wir Wert auf vielfältigen und individuellen Unterricht, wobei moderne Technologien durchaus zum Einsatz kommen.Wir fördern die Selbstständigkeit und Selbsttätigkeit Ihres Kindes und führen hin zu Eigenverantwortlichkeit und Kritikfähigkeit.

Unsere Schüler lernen durch Gruppenarbeit einander zu unterstützen. Teamfähigkeit wird dadurch gefördert und das Präsentieren verschiedener  Ergebnisse wird zur Selbstverständlichkeit.

 

Fundiertes Wissen , sowie das Erlangen verschiedener Kompetenzen  sichern wir durch kindgerechte Methoden ab. Dadurch schaffen wir gute Bedingungen für weiterführende Schulen.  

 

An unserer Schule werden nicht nur Schwächen gefördert, sondern auch Begabungen und Interessen gestärkt und gefordert.

  • Schriftspracherwerb
  • Unterstützung durch einen Native Speaker in der Fremdsprache Englisch
  • Naturwissenschaften - "Entdecken, Forschen, Experimentieren"
  • Lesen mit Lesepaten
  • Leseförderung mit Unterstützung einer Leseexpertin (Diagnoseprogramm)
  • "Flisch" im Eingansbereich (Grundfähigkeiten und Fertigkeiten bei Schulanfänger)
  • Schulprojekte
  • eTwinning

Ab Jänner 2014 nimmt die 2b Klasse am EU-Programm eTwinning teil.  eTwinning vernetzt Schulen in Euorpa via Internet. Mit eTwinning werden Partnerschulen gesucht, mit denen Unterrichtsprojekte in einem geschützten virtuellen Klassenraum durchgeführt werden können.

Mit drei anderen Schulen nimmt die 2b an dem Projekt "Jahresbummel mit Igel Felix" teil. Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit Frau Cordula Teske (Schule am Pappelhof, Berlin) gegründet. Die SchülerInnen lernen, mit Partnern aus der eigenen Klasse sowie den Partnerklassen im Projekt zu arbeiten. Sie erhalten einen Einblick in die Kultur und die Gepflogenheiten des Partnerlandes und in die verschiedenen Regionen beider Länder. Neben dem kulturellen Wissenszuwachs werden Kenntnisse im Umgang mit Medien erworben.

 

 

Wir gestalten eine Schule, in der Bewegung und gesunde Lebensweise, sowie Kreativität und Gemeinschaft eine große Rolle spielen. Dafür ist unser Sinnesgarten mit integriertem offenen Klassenzimmer ein gutes Beispiel, genauso wie die gesunde Jause, bewegtes Lernen und die Bewegungspausen.

 

Regelmäßige Kommunikation mit unseren Schulpartnern und gegenseitiger Respekt und Achtung voreinander, ist uns ein großes Anliegen.

 

 

Rhythmisierung von Unterricht und Freizeit

 

Seit dem Schuljahr 2007/2008 wird an der Volksschule Leoben-Göß zusätzlich zu den Vormittagsklassen eine Ganztagsschule in verschränkter Form von 07:50 – 16:00 Uhr angeboten.

Verschränkte Form bedeutet, dass sich Freizeit, Lern- und Übungseinheiten über den Tag verteilen, um den Schülern kindgerechtes Lernen zu ermöglichen.

Schüler und Schülerinnen erleben unterschiedliche Formen der Freizeitgestaltung, die sie auch sonst zu Hause efahren.

Für die Entwicklung der Kinder ist eine stimulierende Erfahrungs- und Lebenswelt, in der mit ihnen gesprochen und gesungen wird, in der sie Raum für Bewegung und Experimente haben, in der sie Aufmerksamkeit und Sensibilität für ihre Interessen finden, in der vorgelesen und liebevolle Zuwendung verteilt wird, sehr wichtig. Durch die wechselnde Abfolge von Unterricht und Freizeit versuchen wir diesen Anforderungen gerecht zu werden.

 

An unserer Schule gibt es in der Freizeit ein recht vielfältiges Angebot in verschiedenen Bereichen:  

 

Bewegung und Sport:        

 

Handball, Tischtennis, Hopsi-Hopper-Turnen, Bewegungsland STMK, bewegte Pause und bewegtes Lernen, Erfahrungen in und mit der Natur, Lernen, Beobachten und Stille erfahren in unserem Garten mit integriertem Klassenzimmer, Austoben auf unserer großzügigen Schulwiese und Vieles mehr.

 

Musik und Tanz:                  

 

Städtische Musikschule Leoben, Rhythmus-und Bewegungsspiele, musikalische Projekte- auch in englischer Sprache.

 

Englisch mit Native Speaker

 

Naturwissenschaften

 

Lesen mit Lesepaten

 

Gemeinschaft erleben

 

Brauchtumspflege:      

 

Herbstfest, Martinsfest, Adventkranzbinden, Spiel-und Sportfeste.....

 

 

Elternvereine:

 

Im Oktober 2010 wurde neben dem Elternverein der Verein „Gel(i)ebTe Schule“ gegründet. Diese haben  das Ziel, Eltern und andere Personen aus dem nahen Umfeld des Kindes aktiv in das Schulleben einzubinden. Erlöse aus den verschiedenen Aktionen der Vereine kommen den Schulkindern / Klassen zugute.

 

Nähere Informationen erhalten Sie in der Direktion.

Lehrerinnenteam

der VS Göß